Wilhelm Reich SexPol

.

.

.Diese Seite befindet sich im Aufbau. Bitte besuchen Sie uns bald wieder. - www.wilhelm-reich-sexpol.de


Die Wilhelm Reich SexPol



Die SexPol-Tradition geht auf die Berliner Zeit von Wilhelm Reich zurück. Sexuelle Ökonomie, die neben der Wirtschaft das Leben bestimmt, sollte ein revolutionäres Forum und eine politische Organisation erhalten. Psychoanalyse und KPD vereitelten diesen Versuch und so blieben die sexuellen Gesellschaftsprozesse weitgehend privat.

Die 68er Studentenbewegung erkannte erneut das politische-sexuelle Gesellschaftspotential und gründete in Berlin die SexPol Nord.
Sie ging leider in andere politische Organisationen auf und konnte sich auch 1969 nicht erneut reformieren.

Die Ursprünge einer neuen SexPol nach 68 gingen ebenfalls wieder von Berlin aus. Unter dem Namen "WRIG - Wilhelm Reich Initiative für Grüne" versuchten wir Reichs Theorien in die Partei zu integrieren, die sich aus den politischen Kämpfen der 68er Linken als Organisation durchgesetzt hatte.

Schon bald mußten wir erkennen, daß bei den Grünen für selbstständig denkende Initiativen kein Platz war. Die Grünen waren inzwischen verbürgert, ein Prozess der mittlerweile für alle transparent geworden ist.

Zeitgleich mit dem Antritt der Grünen als Regierungspartei kreierten wir die SEXPOL-MAILING-LISTE und mit dem Eintritt der Grünen in den Kosovo-Krieg gründeten wir zusammen mit anderen Gruppierungen am 6. Juni`99 nach dem Bielefelder Parteitag der Grünen in Dortmund das "Links/Grün/Alternative Netzwerk", verabschiedeten uns von der WRIG, die nur als Homepage zurückblieb und formierten eine neue SexPol, die auch durch ihren Namen klar an Reichs Tradition anknüpfte.

Das Netzwerk überdauerte kein Jahr und sehr schnell fanden wir heraus, daß die politische Linke für uns ebenfalls der falsche Bündnispartner war.

Die Netzwerkgruppen zerfielen, die SexPol blieb.

Ihr Ziel ist nach wie vor den Prozess der sich entwickelnden Sexualität transparenter zu machen und ihrer Zerstörung durch die sexualfeindliche bürgerliche Gesellschaft durch Aufklärung entgegen zu wirken.

Es ist die Neurotisierung, die die Menschen ängstlich, stumpf und sadistisch macht, unfähig, sich von politischen Parteien und deren Führung zu lösen und selbstbestimmte rationale Verhältnisse humaner Art einzurichten, frei von politischer Verlogenheit um der Macht willen.

Die Sexpol wird zu diesem Thema verschiedene Artikel präsentieren, alte sowie auch neue.

Die SexPol ist ein Teil der Wilhelm Reich Initiative Köln, die wiederum vom OrgonInstitut IOO in Nümbrecht ins Leben gerufen wurde und auch dort ihren Hauptsitz hat.

Falls Sie in politischen Organisationen arbeiten, oder aber in der Pädagogik, Schule, Kindergarten, Stadtverwaltung, Jugendamt, Seelsorge, Hebamme oder einfach Eltern sind und die Selbstregulation, die durch eine repressionsfreie Sexualerziehung verhindert wird fördern-, oder sich in ihr organisieren wollen, so können sie gerne Kontakt zu uns aufnehmen.
Zu diesem Zweck wenden Sie sich bitte an das

Wilhelm Reich OrgonInstitut Deutschland
Haus Dr. Hermann Trettin
Spreitger Weg 20
D-51588 Nümbrecht
Tel 02293-15406
Fax02293-4935
e-mail
homepage www.wilhelm-reich-sexpol.de